Stiftung Baugewerbe

Name in Landessprache: Stiftung Baugewerbe
Organisationstyp: Stiftung
Bundesland: Berlin
Staat: Deutschland

Alle Details einblenden

Anschrift:
Postanschrift:
Lückstraße 72/73
10317 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 51539-135
+49 30 51539-107
Telefax: +49 30 51539-635
E-Mail: witt@sozialkasse-berlin.de

Ansprechpartner  (+) Details einblenden

  1. Herr Dietmar Witt

Förderzweck / Förderdetails  (-) Details ausblenden

Förderzweck:
Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne der "Steuerbegünstigten Zwecke" der Abgabenordnung. Zweck der Stiftung ist die Förderung gemeinnütziger Ziele, die mit dem Baugewerbe in Zusammenhang stehen, durch Bereitstellung und Beschaffung von Mitteln für die eigene unmittelbare Förderung solcher Ziele; für die Verwirklichung solcher Ziele durch eine andere steuerbegünstigte Körperschaft sowie für die teilweise Zuwendung an eine steuerbegünstigte Körperschaft zur Verwendung für solche steuerbegünstigten Zwecke. Die Förderung erfolgt schwerpunktmäßig in Berlin und erstreckt sich insbesondere auf folgende Bereiche: a) Die Förderung der Berufsaus- und Weiterbildung. b) Die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen im Sinne des § 53 S.1 Nr.2 AO. c) Die Förderung des Denkmalschutzes. d) Die Förderung von Wissenschaft und Forschung. e) Die Förderung der Baukunst. Bei Förderung der unter c) und e) genannten Bereiche sollten möglichst auch Ziele der Berufsbildung erreicht werden. Der Zweck wird verwirktlicht insbesondere durch: a) Die finanzielle Unterstüzung der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung bei den von den Verbänden der Bauwirtschaft getragenen gemeinnützigen Bildungs- und Fördereinrichtungen, auch im Zusammenhang mit Projekten der Förderung von traditionellen und modernen Handwerkstechniken oder des internationalen Wissenstransfers. b) Die finanzielle Unterstützung der gemeinnützigen Erholungswerke der Bauwirtschaft, welche ihrer Tätigkeiten darauf richten, bedürftige Arbeitnehmer des Baugewerbes und ihre Familien selbstlos zu unterstützen (§53 AO) sowie die unmittelbare finanzielle Unterstützung der Bauarbeiter, die unverschuldet in wirtschaftliche Not, insbesondere infolge von Arbeitsunfällen, zu geraten drohen oder geraten sind, sofern die Voraussetzungen des § 53 S.1 Nr.2 AO erfüllt sind. c) Die finanzielle Unterstützung von Projekten gemeinnütziger Institutionen im Bereich des Baugewerbes zur Förderung des Denkmalschutzes zur Erhaltung und Wiederherstellung von Baudenkmälern, die nach den jeweiligen landesrechtlichen Vorschriften anerkannt sind. d) Die Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung im Bereich der Bautechnik und der Bauwirtschaft, z. B. durch Vergabe von Forschungsaufträgen und wissenschaftlichen Gutachten oder durch die Bereitstellung von Fördermitteln für Fachhochschulen oder vergleichbare Bildungseinrichtungen. e) Die Unterstützung der Kunst am Bau durch Bereitstellung von zweckgebundenen Fördermitteln, z. B. für einzelne Künstler oder für die Prämierung von Wettbewerben.

Förderzweckkategorien laut Abgabenordnung:
Bildung/Ausbildung/Erziehung
Denkmalschutz

Verschlagwortung:

Verwirklichung  (+) Details einblenden

Verwirklichung: Fördernd

Förderkriterien  (-) Details ausblenden

Geografischer Fokus:

Zielgruppen:

Antragskriterien  (+) Details einblenden

Antragsmöglichkeit: Formloser Antrag
Antragsfrist: 30. September eines Jahres

Projekte / Preise 

Finanzen  (+) Details einblenden

Zuwendungen willkommen:

  1. Spenden
  2. Zustiftungen

Fördererbeziehungen 

Fördererbeziehungen:

Mitgliedschaften 

Strukturdaten  (+) Details einblenden

Errichtungsjahr: 2002
Rechtsform: Selbständig
Privatrechtlich - Stiftung bürgerlichen Rechts
Organe der Organisation: Beirat
Geschäftsführer
Kuratorium
Vorstand

Zusatzinformation bei Partnern 

Alle Details einblenden